ÖVP und FPÖ sind sich einig: Landesbehörden in Niederösterreich dürfen künftig nicht mehr gendern. Die Regelung, welche Gendersternchen ebenso betrifft wie Doppelpunkte, stelle sicher, dass „die deutsche Sprache wieder gerecht zur Anwendung“ komme.